Wir nehmen Abschied

Mon, 28 Jul 2014 14:08:53 +0000 von Christof Vetter

Der evangelische Theologe und Journalist Siegfried von Kortzfleisch ist am Sonntag im Alter von 85 Jahren in Lübeck gestorben. Dies bestätigte das Krankenhaus in Lübeck am Montag dem epd. In den 1970er und 80er Jahren gehörte von Kortzfleisch zu den einflussreichsten Publizisten des deutschen Protestantismus.

Von 1970 bis 1981 war er in Hannover Chefredakteur der "Lutherischen Monatshefte", die im Lutherischen Verlagshaus bis zur Jahrtausendwende erschienen sind. Danach wechselte er als stellvertretender Chefredakteur zum "Deutschen Allgemeinen Sonntagsblatt" in Hamburg.

Jahrzehntelang engagierte er sich für den Deutschen Evangelischen Kirchentag und für den christlich-jüdischen Dialog. Zuletzt lebte er in Lübeck und betrieb dort eine kleine Privatagentur für Medienarbeit.

In Dresden als Sohn eines ranghohen Offiziers geboren, absolvierte von Kortzfleisch nach seinem Studium der Evangelischen Theologie in Mainz, Basel und Göttingen ein Zeitungsvolontariat bei der Rheinischen Post in Düsseldorf und promovierte in Göttingen. Von 1955 bis 1960 war er Studienleiter der Evangelischen Akademie Bad Boll. Im Anschluss ging er bis 1969 zur Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Stuttgart.